Testbericht vom Satfinder 3HD Slim

      Testbericht vom Satfinder 3HD Slim

      Hallo Satfreunde

      Testbericht Satfinder 3HD Slim


      Da ich für Rafl Sonnenschein Deutsche Handbücher zu den Messgeräten erstelle, hatte ich auch die Möglichkeit
      den Satfinder 3HD Slim unter die Lupe zu nehmen.

      Mein erster Gedanke war, ein Satfinder ohne TV-Bild ist nicht das Ideale.
      Aber ich hatte meine Meinung sehr schnell geändert als ich mich mit dem Satfinder 3HD Slim auseinandersetzte.
      Nach kurzer Einarbeitungszeit merkte ich, dass die Funktionen des Messgerätes so toll sind das mir der TV-Modus gar nicht fehlte.

      Im Vergleich zu den Satlink Messgeräten, ist der 3HD Silm mit wesentlich interessanteren Funktionen ausgestattet.
      Diese Funktionen findet man bei keinem Satlink Messgerät.

      Was mir sehr gut gefiel:
      * Das Messgerät reagiert wesentlich empfindlicher und schneller auf ein Satelliten Signal.

      * Das Messgerät hat eine statische NIT-Auswertung, durch die das empfangene Signal identifiziert und der dazugehörige Satellit angezeigt wird.

      * X-Pol Messung: Da bei wird zeitgleich die Polarität von horizontal u. vertikal in einer Pegeldarstellung angezeigt.
      Diese Funktion eignet sich zur genauen Bestimmung des LNB-Skew Winkels

      * Das Messgerät ist in der Lage die Empfangsverhältnisse der ersten 5 Transponder zeitgleich anzuzeigen.
      Diese Funktion eignet sich hervorragend zur Fehleranalyse von Multischalter oder QUAD LNB, VL, VH, HL, HH

      * Mit Multi Level besteht die Möglichkeit 2 Satelliten parallel einzumessen. Nach den erforderlichen Einstellungen von DiSEqC und die Zuweisung
      der einzumessenden Satelliten, werden die Messdaten von Satellit A und Satellit B zeitgleich angezeigt.

      * DiSEqC Autosuche ist eine sehr hilfreich Funktion. Das Messgerät zeigt nach einem kurzen Scan die gefundenen Satelliten
      und dessen DiSEqC Port Zuweisung an.

      * Auto Suche: Sollte man nicht sicher sein, von welchem Satelliten ein Signal empfangen wird, kann man eine Autosuche durchführen.
      Dabei werden die im Messgerät vorhandenen Satelliten zur Identifizierung herangezogen.
      Stammt das empfangene Signal von einem Satelliten, der im Messgerät gespeichert ist, wird dieser nach einem Scan angezeigt.


      Natürlich haben auch Satlink Messgeräte sehr viele Funktionen aber die, auf die es bei einer Sat-Suche ankommt,
      können mit dem 3HD Slim nicht mithalten.

      Fazit: Meiner Meinung nach ist das 3HD Slim vom Preis-Leistungs-Verhältnis den Satlink Messgeräten um einiges überlegen.
      Da sollte sich der Hersteller in China mal ein Beispiel nehmen.
      Möchte aber erwähnen das ich meine Satlink Messgeräte auch nicht missen möchte, da diese natürlich auch ihre Vorzüge haben.

      Sollte wer übrige Euro haben, so sind diese bei dem Satfinder 3HD Slim gut angelegt.
      Ihr werdet damit eure Freude haben!

      Ich kann für dieses Messgerät nur eine Kaufempfehlung abgeben.
      :D
      Karl Jelinek Wien 24 April 2014

      lg, Karl
      www.satfinder-verleih.at
      Messgeräte: WS-6930 HD WS-6908 SE WS-7009 Combo HD WS-7005 HD
      Der Fortschritt lebt vom Austausch des Wissens. (Albert Einstein)

      Post was edited 10 times, last by “jek0512” ().

      Kann ich so fast alles bestätigen. Nur schwach finde ich, dass im Gerät NoName 2000 mA Akkus fest verlötet eingebaut sind.
      Es gibt aber auf dem Markt schon sehr gute 3400 mA Akkus, damit würde das Gerät fast doppelt so lange laufen. Denn die kurze
      Laufzeit ist meiner Meinung nach der einzige Nachteil im Moment bei den Gerät.
      Ja die Akku weichen bei jedem Messgerät von den Herstellerangaben ab.
      Doch mit dem 3HD Slim arbeitet man bei der Einstellung einer Sat-Anlage relativ kurz, sodass der Akku ausreichend ist.
      Aber du hast recht der Akku sollte leichter zum tauschen gehen.
      War mir nicht bekannt das der Akku fest verlötet ist da ich das Messgerät nicht geöffnet hatte.
      Ich würde das Messgerät aber trotzdem weiterempfehlen.

      Im Test hatte ich das Messgerät an das LNB angeschlossen und der Akku hielt 100 Minuten.
      Die Ladezeit betrug 120 Minuten bis der Akku VOLL war.

      Als Vergleich führte ich den selben Test mit dem WS-6930 HD und WS-7009 SE durch.

      Der Akku vom WS-6930 HD hielt 134 Minuten durch. Allerdings zeigte das Messgerät nach 2 Std. den Ladestand noch immer mit VOLL an.
      Innerhalb der 14 Minuten fiel der Ladestand von voll, auf leer herab.

      Das WS-7009 SE hatte eine Betriebsdauer von 140 Minuten.
      Der Ladezustand wurde genauer wie bei dem WS-6930 HD angezeigt.

      Die Ladezeit bei den Satlink Messgeräten betrug 210 Minuten bis der Akku VOLL war.

      Fazit:
      Also bei der Akku-Betriebsdauer hat Satlink die Nase vorne (34 Min. 6930 HD) (40 Min. 7009 SE) .
      Man kann aber davon ausgehen das man in 100 Minuten (3HD Slim) die Satanlage eingestellt hat.
      Allerdings muss man auch erwähnen das die Ladezei bei den Satlink Messgeräten um 90 Minuten länger dauerte.
      Das liegt natürlich auch an den stärkeren Akku.

      Allgemein gesagt sind alle Messgerät weit von den Hersteller-Angaben entfernt. Manche erreichen nicht einmal die Mindestangaben.

      Danke für deinen Beitrag
      lg, Karl
      www.satfinder-verleih.at
      Messgeräte: WS-6930 HD WS-6908 SE WS-7009 Combo HD WS-7005 HD
      Der Fortschritt lebt vom Austausch des Wissens. (Albert Einstein)
      Hallöchen zusammen

      Habe meinen SAT Finder 3HD Slim heute erhalten.

      Finde schon mal die Verpackung etwas Hochwertiger als bei anderen WS Geräten, kommt viel schöner und edel rüber.

      Der Inhalt finde ich kann sich sehen lassen abgesehen vom Netzteil was ja dazugehört usw. ist auch ein Winkelstecker dabei sowie ein HF Kabel was sogar mit Deutscher Sprache bedruckt ist und die Stecker sind nicht nur drauf gedreht sondern schön Verschweißt.

      Das Gerät selber macht einen sehr robusten Eindruck. Die beiliegende Tasche finde ich ebenfalls Super nicht so eine 0815 Nylontasche, die Ausführung diesmal Material ist Stärker, somit kann ich auf eine Silikonhülle verzichten.

      Was mir auch aufgefallen ist der Ein/Aus Schalter ist diesmal am Touchpad und nicht seitlich, finde ich irgendwie angenehmer.
      Eingeschaltet und man wird schon mal vom Gerät nett begrüßt mit dem Gerätenamen sowie die FW steht angegeben. Beim Abschalten ein nettes "Auf Wiedersehen".

      Nach den einstellen der Sprache kann es eigentlich sogar sofort losgehen da ja schon viel in der Software drinnen ist wie die SAT und TP usw. was auch wiedermal für SATLINK spricht.

      Kaum wird das SAT-Kabel angeschlossen werden auch schon div. Ergebnisse angezeigt.
      Auch mit meinem Spaun Multischalter kein Problem alle SAT da und vorhanden und werden mit dem richtigen Namen angezeigt.
      Von den Messergebnissen muss ich sagen Top.

      Des Weiteren was die Software für den PC bietet ist ja aller Hand, man kann sogar das Logo ändern. Ne nette und schöne Spielerei.

      Ich selber bin begeistert und kann den anderen Kollegen zu zustimmen, das Gerät kann das was es soll.

      Preisleistung finde ich sehr angenehm nicht zu Teuer.

      . . . immer wenn du denkst, es geht nicht mehr kommt von irgendwo ein SATLINK her . . .

      Post was edited 1 time, last by “Darksniper” ().

      Ich habe mir mal heute beim Conrad eine Camping Satanlage gekauft von Telestar 35cm Spiegel inkl LNB.

      Und quasi das zarte teil mit dem Slim 3 HD versucht einzustellen.

      1,2,3 keine 30 sekunden später war ein Bomben Signal da. Wobei ich aber sagen muß der Spiegel war nur mit dem Saugnapf auf einer Glasplatte Montiert.

      Als bin von Tag zu Tag immer mehr begeistert.
      . . . immer wenn du denkst, es geht nicht mehr kommt von irgendwo ein SATLINK her . . .
      Hallo, ich brauch auch ein neues Messgerät, mir kommt es darauf an das ich eine Antennenanage auch auf Maximum einrichten kann, dass fällt mir bei meinem WS6922 schwer. Mein altes Wisi ist ja nun gar nicht mehr zu gebrauchen. Mir ist dabei egal ob akustisch oder Balken aber es muss Echtzeit sein und nicht nach einer gefühlten Ewigkeit erst mal einrasten. Der Satfinder 3 HD hat nun mein Interesse geweckt, jetzt gibts wohl auch den Satfinder 5HD, der ist wohl auch mit Bild, was nicht unbedingt nötig ist, aber doch nett. Wann ist der Satfinder 5 HD lieferbar, Preis, Produktbeschreibung, dann werde ich entscheiden.
      Also für das was du machen möchtest reicht der 3 HD Slim völlig aus. Aber wenn du warten kannst, dann der 5 HD.

      Brauchst du das Gerät dann mehrmals oder nur 1x ?
      Auf das Maximum einstellen hängt auch von der SAT-Anlage ab , sowie dein Standort.
      . . . immer wenn du denkst, es geht nicht mehr kommt von irgendwo ein SATLINK her . . .
      Also ich bin nun seit zwei Wochen "stolzer" Besitzer des 3HD Slim und völlig begeistert.
      Danke an Karl für den Tipp :thumbsup: .
      Ich habe mittlerweile zwei 4-fach Multifeedanlagen installiert und dabei hat mir das 3HD Slim wertvolle Dienste geleistet.
      Das Zubehör kann sich auch sehen lassen.
      Preisleistung finde ich sehr angemessen und nicht zu teuer.
      Alles in allem ein TOP-Gerät :!: .
      Hallo,

      ich hab nun doch in diesen Finder investiert, da ich mit dem WS-6933 einfach nicht zurecht kam - die Software lief hinten und vorn nicht, die gewuenschten Transponder/Satelliten waren nicht voreingestellt, also war die PC-Anbindung kein nice-to-have.
      Fuer dieses Teil habe ich mich entschieden, da die NIT-Erkennung und das Spektrum sehr interessant klang. Der Preis klang verglichen zum WS-6933 weniger interessant. Aber NIT+Spektrum haben dann doch die Geldboerse weiter geoeffnet.
      NOCH haengt die Schuessel nicht, da die Fassade noch nicht fertig ist - aber der erste "Blick in den Himmel" mit der T90 war sehr vielversprechend.

      Nun moechte ich mit der Software die wichtigsten Transponder (UK-Beam) der gewuenschten Satelliten (ASTRA 28.8) eintragen und stosse an meine Grenzen. Die Software sagt "TimeOut", obwohl in der Hardwasliste alles gruen ist.
      Treiber ist installiert, Windows "paluempt" auch ordnungsgemaess beim An- und Abkabeln des Geraets.
      Ich habe Windows 7 - was mache ich falsch ?

      Vielen Dank bereits im Voraus,
      BitH aus dem Zentrum von Ostfalen...
      Antenna: Wavefrontier T90 mit 4x Quattro CHESS Edition 4 an EMP-Centauri 17/8 Profiline MS17/8PIU-6 V10.
      Devices: EasyVDR 2.0 mit 2x Twin-DVB-S2 (TBS6981) + Samsung UE48H6470
      Beams: 28.2E, 19.2E, 13.0E, 5.0W
      Hier rund herum gibt es einige (auch oestlicher), die fuer den UK-Beam von 85cm bis 120cm alles einsetzen. Insofern bin ich da voller Hoffnung. 28.2° selbst kommt mit Vollanschlag rein (BER knapp ueber 1) - ich konnte aber eben nur die voreingestellten Transponder testen und die Schuessel war auch noch nicht "endmontiert".
      Antenna: Wavefrontier T90 mit 4x Quattro CHESS Edition 4 an EMP-Centauri 17/8 Profiline MS17/8PIU-6 V10.
      Devices: EasyVDR 2.0 mit 2x Twin-DVB-S2 (TBS6981) + Samsung UE48H6470
      Beams: 28.2E, 19.2E, 13.0E, 5.0W
      Ich komm nicht weiter. Ich habe diese angeblich aktuelleren Daten gefunden:
      alpsat.com/index.php?page=Dosyalar
      Da wird aber statt der v2.12 die v1.4 ausgepackt und nach der Installation ist auch dies die v1.3

      HILFE !!!
      Antenna: Wavefrontier T90 mit 4x Quattro CHESS Edition 4 an EMP-Centauri 17/8 Profiline MS17/8PIU-6 V10.
      Devices: EasyVDR 2.0 mit 2x Twin-DVB-S2 (TBS6981) + Samsung UE48H6470
      Beams: 28.2E, 19.2E, 13.0E, 5.0W